HOME KONTAKT IMPRESSUM
  STIFTUNG FÖRDERUNGEN GENOSSENSCHAFTEN HEUTE GEDENKSTÄTTEN / MUSEEN HISTORIE
Raiffeisen Museum
Förderkreis Archiv
Schulze-Delitzsch
Gedenkstätte
Forschungsges.
Genossenschafts-
wesen
Genossenschaftl. Studienkreis Westf.
Berufskolleg
 

Raiffeisenmuseum

Das Deutsche Raiffeisenmuseum (DRM) macht die Geschichte der genossenschaftlichen Entwicklung erlebbar!

Zur Erhaltung und zum Ausbau des Raiffeisenmuseums in Hamm/Sieg hat seinerzeit der Förderkreis einen Patenschaftsvertrag geschlossen, der eine jährliche Zuwendung von 1.250,- Euro vorsieht. Diese Zahlungsvereinbarung wird von der Stiftung übernommen.

Die Stiftung erhält jährliche Kassenberichte bzw. Haushaltspläne der Museumsleitung und kann bei Bedarf nach Zustimmung des Kuratoriums höhere Zahlungen beschließen.

Das Museum verfügt über 30 moderne und leicht bedienbare Audioguides, die Ihnen anhand der Exponate mit freundlicher Stimme alles Wissenswerte über Raiffeisens Ideen und Taten vermitteln. Zurzeit wird diese aufschlussreiche Führung in fünf Sprachen (dt./engl./franz./jap./span.) angeboten. Weitere Sprachen werden gegebenenfalls noch der Internationalität der Museumsgäste Rechnung tragen.

Da es sich bei dem Deutschen Raiffeisenmuseum um ein altes Wohnhaus mit entsprechend kleinen Räumen handelt, wird im Kulturhaus für größere Besuchergruppen oder auf besonderen Wunsch eine gekürzte Audioguideführung in einem Film (vertont in fünf Sprachen) gezeigt.

Besichtigungen für Einzelpersonen und Gruppen können für jeden Tag auch kurzfristig direkt mit dem örtlichen Heimatverein abgestimmt werden. Wenden Sie sich dazu an das

Deutsche(s) Raiffeisenmuseum
Raiffeisenstr. 10
57577 Hamm/Sieg

Herrn Ebisch, Tel.: 0049 2682/3431 bzw.
Herrn Salterberg, Tel.: 0049 2682/3425 oder

Herrn Udo Schmidt von der Verbandsgemeinde,
Büro im Kulturhaus (ca. 100m vom Raiffeisenmuseum entfernt):
Tel.: 0049 2682/969789
Mo-Do 8:30 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Fr 8:30 bis 12:00 Uhr
Zu diesen Zeiten kann zusätzlich vor Ort eine sofortige Besichtigung organisiert werden.

Weitere Informationen zu Raiffeisen und seinem Umfeld werden in folgenden regionalen Internetauftritten geboten:

Für den Ausbau und Erhalt des Museums ist die Stiftung längerfristig auf Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns sehr über Ihren zweckgebundenen Beitrag. Spendenquittungen werden auf Wunsch mit oder ohne Zwecksertragsnachweis von uns oder eine allgemeine Bestätigungen über Zuwendungen im Sinne des §10b des EStG an eine in §5 Abs. 1 Nr.9 des Körperschaftssteuergesetzes bezeichnete Personenvereinigung vom örtlichen Heimatverein (Heimatfreunde im Hammer Land e.V.) ausgestellt, der das Raiffeisen Museum betreut.

Deutsches Raiffeisenmuseum im Geburtshaus von Friedrich Wilhelm Raiffeisen
Fachwerkhaus/
Museum


Innenraum


Raiffeisenstrasse
Zum Vergrößern, bitte
auf das Bild klicken.